Wir sind junge Menschen, die etwas erleben wollen!


Pfadfinden heißt Gemeinschaft, die Welt entdecken, sich selbst und andere junge Menschen im In- und Ausland kennen lernen, Fahrten und Zeltlager erleben, singen, diskutieren, spielen, Verantwortung übernehmen, draußen sein und vor allem viel Spaß haben.

Wir sind etwa 30 aktive Pfadfinder im Alter von 8 bis 26 Jahren und natürlich noch etliche Altpfadfinder. Im Moment haben wir 4 aktive Gruppen (bei uns Sippen genannt), die sich wöchentlich in unserem Pfadiraum in der Christuskirche treffen.

Seit 1924 gibt es in Korntal Pfadfinder, damals als Stamm der Gothen gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Stamm in "Kreuzfahrer" umbenannt und gehört dem VCP (Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) an. Der VCP ist Mitglied der internationalen Pfadfinderbewegungen WOSM (World Organisation of the Scout Movement) und WAGGGS (World Association of Girl Guides and Girl Scouts) und des Rings deutscher Pfadfinderverbände.
Als Teil dieser weltweit größten Jugendbewegung haben wir auch die Möglichkeit an großen nationalen und internationalen Fahrten und Zeltlagern teilzunehmen. So waren im Sommer 2011 zum Beispiel fünf Korntaler Pfadfinder auf dem Jamboree in Schweden mit über 40 000 Teilnehmern aus etwa 150 Ländern.

Woher der Name Kreuzfahrer historisch kommt wissen wir nicht. Daher verstehen wir unter unserem Namen "Kreuzfahrer" die für uns zwei wichtigsten Begregiffe:
Einmal das "Kreuz". Wir sind christliche Pfadfinder und die christlichen Wertvorstellungen sind unser Maxim. Das bewusste Verhalten in einer Gruppe, Einfühlungsvermögen und Vertrauen zu lernen sind auch unser Hauptziel unserer Arbeit.
"Fahrer" bezieht sich auf das was wir tun. Wir sind ständig unterwegs, auf Lager, Ausflügen und andern Aktionen. Wir wollen viel zusammen erleben und immer Aktiv sein.

Inka